"Das Fenster zum Hof" frei nach Alfred Hitchcock von Flo Röhrich

"Das Fenster zum Hof" frei nach Alfred Hitchcock von Flo Röhrich
03.12.2022 – 14.01.2023
L.B. Jeffries ist zufällig Influencer geworden. Der frühere Journalist glaubte bei seinen Reisen durch die Welt mit seiner Mutter zu telefonieren und hat dabei seine Reiseberichte bei den allseits bekannten Medien hochgeladen. Bei einer Reise... weiterlesen
Tickets ab 15,50 €

Event-Info

L.B. Jeffries ist zufällig Influencer geworden. Der frühere Journalist glaubte bei seinen Reisen durch die Welt mit seiner Mutter zu telefonieren und hat dabei seine Reiseberichte bei den allseits bekannten Medien hochgeladen. Bei einer Reise in die Sächsische Schweiz stürzte er von einem Felsen nahe der Basteibrücke und brach sich eine bunte Auswahl an Knochen, die ihn einige Wochen an den Rollstuhl fesseln.

Für seine Follower checkt er nun Kult-Krimiserien und berichtet darüber. Als er nun eines Tages in der Nachbarschaft seltsame Vorgänge beobachtet, glaubt er an einen Mord, denn sein Nachbar ist plötzlich verschwunden.

Keiner möchte ihm so recht glauben – weder die Polizei noch seine häusliche Pflegekraft und schon gar nicht seine Schwester. Schließlich hat „Jeff“, so wie ihn alle Welt nennt, gerade erst hunderte Folgen von Krimis geschaut, dabei kaum geschlafen und sich in der Einsamkeit seiner Wohnung Junkfood und Alkohol gewidmet.

Jeff, Pflegerin Stella und seine Schwester Lisa beobachten dabei nicht nur die mörderische Handlung, sondern auch die Geschehnisse in den anderen Wohnungen. Die neugierige Nachbarin, das frisch verheiratete Pärchen, das einsame Mauerblümchen und den Männer verschlingenden Vamp. Alle haben ihre Geschichte, die selten so ist, wie sie scheint.

Der Hitchcock-Klassiker im neuen Gewand. Das H²T schafft mit der Hommage an den Filmklassiker der 50er Jahre eine Welt zwischen den Zeiten. Mit Petticoats und Wählscheibentelefon, aber dennoch mit Smartphones und Themen der heutigen Zeit entfesselt Regisseur und Autor Flo Röhrich eine vielschichtige Story zum Lachen, Weinen und Mitdenken.

Event-Info

L.B. Jeffries ist zufällig Influencer geworden. Der frühere Journalist glaubte bei seinen Reisen durch die Welt mit seiner Mutter zu telefonieren und hat dabei seine Reiseberichte bei den allseits bekannten Medien hochgeladen. Bei einer Reise in die Sächsische Schweiz stürzte er von einem Felsen nahe der Basteibrücke und brach sich eine bunte Auswahl an Knochen, die ihn einige Wochen an den Rollstuhl fesseln.

Für seine Follower checkt er nun Kult-Krimiserien und berichtet darüber. Als er nun eines Tages in der Nachbarschaft seltsame Vorgänge beobachtet, glaubt er an einen Mord, denn sein Nachbar ist plötzlich verschwunden.

Keiner möchte ihm so recht glauben – weder die Polizei noch seine häusliche Pflegekraft und schon gar nicht seine Schwester. Schließlich hat „Jeff“, so wie ihn alle Welt nennt, gerade erst hunderte Folgen von Krimis geschaut, dabei kaum geschlafen und sich in der Einsamkeit seiner Wohnung Junkfood und Alkohol gewidmet.

Jeff, Pflegerin Stella und seine Schwester Lisa beobachten dabei nicht nur die mörderische Handlung, sondern auch die Geschehnisse in den anderen Wohnungen. Die neugierige Nachbarin, das frisch verheiratete Pärchen, das einsame Mauerblümchen und den Männer verschlingenden Vamp. Alle haben ihre Geschichte, die selten so ist, wie sie scheint.

Der Hitchcock-Klassiker im neuen Gewand. Das H²T schafft mit der Hommage an den Filmklassiker der 50er Jahre eine Welt zwischen den Zeiten. Mit Petticoats und Wählscheibentelefon, aber dennoch mit Smartphones und Themen der heutigen Zeit entfesselt Regisseur und Autor Flo Röhrich eine vielschichtige Story zum Lachen, Weinen und Mitdenken.